Freitag, August 31, 2012

Jup

Donnerstag, August 30, 2012

Mozart

Mittwoch, August 29, 2012

Gestrige Sprengung der Fliegerbombe in der Feilitzstrasse

Dienstag, August 28, 2012

Just the two of us


Montag, August 27, 2012

Heute letzte Folge der ersten Staffel

Sonntag, August 26, 2012

shot by N.Bokelberg @documenta13



Labels:

Freitag, August 24, 2012

Sehnsucht


Ist das ein Suchtkörper,
dass ich hin will zu Dir,
von dir berührt werden will,
auch ohne Körperkontakt,
mich am Schlag deines Herzens ausrichten,
nur in deinen Augen Existenz erfahren will,
mir Sinn geben,
mir das Grau nehmen,
und Alles ins Licht tauchen lasse,
danach dürste mit Dir zu schwimmen,
ohne Lebensgewicht,
schlichtweg zu sein,
indem ich Dir zwangslos mein Leben zu Füssen lege?
Fällt das denn ernsthaft unter den Begriff Sucht?
Fühlt sich das nicht ganz falsch an?

Donnerstag, August 23, 2012

Donnervoegel

Mittwoch, August 22, 2012

Interessant

Dienstag, August 21, 2012

Statement President Nixon was to read in case the astronauts were stranded on the Moon, July 18, 1969 (via reddit)

Montag, August 20, 2012

Parkour dog

Freitag, August 17, 2012

Alle Kunst entsteht aus Angst vor dem Tod.

 Hermann Hesse

Donnerstag, August 16, 2012

Blank Magazin Interview mit Tim Trachte

Carl Lewis

Mittwoch, August 15, 2012

Harmonisch


Dienstag, August 14, 2012

Also entsteht Einsamkeit durch meine alltägliche Aktivität im Eigeninteresse, und das erkenne ich alles, wenn ich aller Aspekte der Einsamkeit gewahr werde.

Krishnamurti

Montag, August 13, 2012

Immer noch ein unglaublicher Film:

Samstag, August 11, 2012

Ausschnitt Donnervoegel Cover


Labels:

Freitag, August 10, 2012

Fussmatte


Mittwoch, August 08, 2012

Gänsehaut

Dienstag, August 07, 2012

Trauen


Wie erklärt man es am Besten,
so dass es jeder versteht,
nicht in die Irre führt,
und nur falsche Bilder erzeugt?

Ein Tag am Meer,
im Nachtwind,
den Blick kerzengerade zum Himmel gerichtet,
während sich Proportionen verschieben?

Ein Frachter,
den Bug weit in die Tiefe gebeugt,
sich trotzig dem Wind stellend,
ohne Aussicht auf jedweden Hafen?

Dieser Traum,
den Wellen des Lebens ausgesetzt,
bei brechendem Mast,
ohne Korrektiv auszukommen?

Wie erklärt man es nur am Besten,
so dass es jeder versteht,
nicht in die Irre führt,
und falsche Bilder erzeugt?

Ich bin klein,
und werde es immer sein,
warum nur das tägliche Irrsein,
um Platz zu behaupten?








Montag, August 06, 2012

Bester Song der neuen "the xx"-Platte

Freitag, August 03, 2012

Ha ..


Donnerstag, August 02, 2012

New work: lips


150x110cm

Mittwoch, August 01, 2012

ja