Donnerstag, August 02, 2007

Buchvorstellung mit Roman L - Ausgabe 6

Jede Woche stelle ich Euch Bücher, welche ich in der jeweiligen Woche gelesen habe, vor.
Heute: Rituale



Cees Nooteboom, 1933 in Den Haag geboren, entfaltet in seinem 1980 erschienenen Roman eine vordergründige tragische, bisweilen komödiantische Geschichte über den Überdruss und die Verneinung des Weltlichen. Zwischen den Zeilen entspinnt sich jedoch ein weites Feld, welches sich mit den Sinnfragen des Lebens aueinandersetzt.
Der Roman beginnt mit dem Sebstmord von Inni Wintrop (siehe Zitat 1) und endet mit einem anderen Tod. Dazwischen sind es erotische Berührungen, wie auch die tiefergehenden Begegnungen mit den Taads, die dem Leser einerseits Fragen aufwerfen, ihn oder sie jedoch auch zu Antworten zwingen. Seiten gefüllt mit Erotik, Verzweiflung, Erkenntnis und Erfüllung.

Einige der besten Zeilen:
-An dem Tag, als Inni Wintrop Selbstmord beging, standen die Philips-Aktien auf 149,60. Der Schlusskurs der Amsterdamer Bank hielt sich auf 375, und Scheepvaart Unie war auf 141,50 gesunken.
-Manchmal fühle ich mich wie ein trübsääliges Säugetier, dass sich kämmt.
- Inni gehörte zu den Menschen, die die Zeit, die sie auf Erden zugebracht hatten, wie eine amorphe Masse hinter sich herschleppten.
-Wie langweilig, aber ist Langeweile?
-Er hatte das Gefühl, es würde aus ihm getrunken, und dann hatte er kein einziges Gefühl mehr, keinen Gedanken.
- Der Begriff des mit Melancholie vermischten Glücks, dachte er, ist ein Klischee - ebenso wie dieses Zimmerchen und ich selbst in diesemk Zimmerchen.
- Sein Leben hatte aus Ereignissen bestanden, und diese Ereignisse hatten keinen Zusammenhalt durch diese oder jene Vorstellung von seinem Leben.
- Genau betrachtet, bestand sein Leben aus der Aufarbeitung von Erinnerungen, und deshalb war es umso betrüblicher, daß sein Gedächtnis so schlecht war, denn das machte seine schon recht langgezogene Durchreise noch zeitaufwendiger, und all diese Leerstellen verliehen ihr beinahe unerträgliche Langsamkeit.
-Rauch und Haselnuss S. 51
- S.218

Der niederländische Romancier verfasste in "Rituale" eine einzigartige Komposition aus Philosophie, Poetik und Kraft.
Höchst anspruchsvolle Literatur! Ein Muss!
231 Seiten / Suhrkamp Verlag / 8,50 Euro
Grüsse aus Mallorca...

Labels: , ,