Dienstag, November 27, 2012

Galerie Hegemann


Pressetext:

Roman Libbertz 
Von aussen betrachtet könnte man meinen, der Mann findet keine Ruhe. Dabei ist es genau umgekehrt: Ganz bei sich angekommen lässt uns Roman Libbertz tief blicken. In sein Innerstes, in unser Innerstes. Immer gespiegelt von der Oberfläche, getreu Libbertz provokantem München-Aphorismus: „Ohne Tiefe keine Oberflächlichkeit“.

Der Maler Roman Libbertz ist ein Autodidakt. Die Galerie Hegemann, in der er am 7.12. um 19 Uhr seine Vernissage feiert, sagt über ihn:

"Roman Libbertz scheint einfach drauflos zu machen, aber da sich Alles auf so sonderbare Weise in seinen Bildern zusammenfügt, will er uns nur glauben machen. Tiefe und Oberflächlichkeit in wunderbarer Fusion."

Das trifft es. Die Bilder wirken wie Momentaufnahmen eines Gefühls, einer Regung im innersten, wirken spontan und beseelt von der Chuzpe eines „Machers“. Wenn man aber näher rantritt, wenn man die Gemälde näher an sich ranlässt, offenbart sich eine Tiefe, eine Verletzlichkeit der Leinwand, ein fragiles Konstrukt, das seinen Rotz nur als Schutzschuld vor sich herträgt. Libbertz Bilder wollen erobert werden.

Über den Dichter Roman Libbertz schreibt sein Verlag Dotbooks, bei dem im Dezember sein neuer Gedichtband „63 x Liebe“ als e-Book erscheint:

"Mit wenigen Worten einen ganzen Roman erzählen, das ist eine Kunst, die nur wenige so beherrschen wie Roman Libbertz. Seine einfühlsamen und prägnanten Gedichte handeln von Frauen und Männern, Begegnungen und Trennungen, Gefühlen und Hoffnungen. Roman Libbertz schreibt über die Liebe – und öffnet uns die Augen für das Leben."

Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Eine einzelne Betrachtung der kreativen Ausdrucksformen von Roman Libbertz wird dem Gesamtkunstwerk nicht gerecht. Libbertz ist ein Tausendsassa. Gezwungenermassen: All die Gedanken und Gefühle in ihm erfordern verschiedenste Herangehensweisen, Ausdrucksformen, Spielarten. Und so viel, wie in ihm brodelt, werden wir uns mit Sicherheit noch auf eine Menge Überraschungen einstellen können.