Freitag, Januar 29, 2010

Ein großer Spass: Meine Bar das "Privée" (April 2005 - Oktober 2005)

Seit 8.4.2005 ab 20h kann man sich freuen die Abende in einer wirklich aufregend, neuen Bar in München zu verbringen.
Die Klingel wird betätigt und die Tür öffnet sich. Wird einem dann vom freundlichen Türsteher die Schwelle des "Privèe" zu überschreiten gestattet, tritt man in die Farben und Formenwelt der Innenarchitektin Christine Kranz ein. Man atmet ein und ist der Meinung, dass obwohl man diese Bar nicht kennt, sie bislang vermisst zu haben. Du nimmst am einladenden Tresen oder an einem der Tische Platz und entscheidest Dich für einen Gin-Tonic (größte Ginauswahl in München !), einen Cocktail, einen vom gestylten Barmann servierten Longdrink oder schlürfst an einem eiskalten
Bier. An der Decke liest du das Zitat von Neil Cassidy: "Menschen verloren das Interesse an der Realität und sie beschlossen, dass dies nicht die einzige Option sein könne, vielmehr wäre es wünschenswert sie zu verbessern, so wurde die Wirklichkeit durch einen angenehmen Raum ersetzt." Du schmunzelst! Dein Auge schweift umher und dein Ohr wird von den musikalischen Leckerbissen von DJ Nilz Bokelberg & Volfganque angenehm erfreut. Du schliesst die Augen, atmest aus und fühlst dich zu Hause.

Öffnungszeiten Mittwoch bis Samstag 19 bis 3 Uhr und vor Feiertagen.
Bitte klingeln !
Privée
Inh. Roman Libbertz & Sebastian Hoecherl
Hohenzollernstr. 9
80801 München

(auszg. b & s)

Es gab danach noch zwei Ableger, an dessen Geschäften ich aber nur geringfügig bis nicht beteiligt war.