Donnerstag, Januar 28, 2010

Verzeih mir....


Verzeih mir die schlechten Seiten,
wenn ich so anders bin,
nicht wie sonst,
nicht ich.

Verzeih mir die schlechten Seiten,
wenn mein Ich sich in die Bauchhöhle zurückzieht,
Affekte die Oberhand gewinnen,
ich keinen Halt mehr finde,
meine Dämonen mich spazieren führen,
nicht ich.

Verzeih mir die schlechten Seiten,
wenn ich mich selbst hasse,
irgendwem nachstürze,
ins Nichts.